Manche hassen sie, manche finden sie sexy

Wie Sommersprossen entstehen

Besonders häufig treten sie bei Menschen mit hellen Haaren und heller Haut auf – vor allem im Gesicht und an den Armen. Im Prinzip gilt: je dunkler jemand pigmentiert ist, desto weniger neigt er zu Sommersprossen.

Die Haut reagiert bei Sonneneinstrahlung nicht mit gleichmäßiger Bräunung, weil die Pigmente nicht gleichmäßig verteilt sind – sie sind trichterförmig konzentriert. Im Grunde sind Sommersprossen eine unproblematische genetische Variante.

Sie fragen sich, ob man Sommersprossen mit dem Laser entfernen kann? Ja, man kann. Der Rubin-Laser ist dafür das geeignete Gerät.

Sommersprossen