Fraxel-Laser zur HautverjÜngung

Fraxel-Hautverjüngung: Bis zu 1600 Mikro-Behandlungszonen auf einem einzigen Quadratzentimeter Haut!

Wie verbindet man beim Lasern höchste Wirksamkeit gegen gealterte, narbige oder fleckige Haut mit maximaler Sanftheit? Die bislang intelligenteste Antwort der Lasertechnik darauf heißt Fraxel®.

Dieser Laser setzt immer nur mikroskopisch kleine Behandlungs-Pünktchen (siehe Bild). Da die Haut nicht flächig abgetragen wird, bleibt die Haut zwischen den Pünktchen völlig intakt. Das bedeutet, dass Sie keine Ausfallzeiten in Kauf nehmen müssen und es ergibt sich daraus die angenehm kurze Heilungsphase.

Drei bis fünf Behandlungen im Abstand von jeweils drei Wochen werden nötig sein, um ein optimales kosmetisches Ergebnis zu erzielen.

Behandeln können wir mit der faszinierenden Fraxel-Methode das Gesicht und die Augenregion, die Handrücken sowie die besonders schwierig zu therapierenden Hautareale an Hals, Schultern und Dekolleté.

Behandlungsmöglichkeiten:


»Lichtjahre jünger« — Sichtbarer Erfolg durch Laser

Dermatologische Lasertherapie
Schönheitschirurgie auf die sanfte Art

Wir sind spezialisiert auf dermatologische und ästhetische Lasertherapie seit der Praxisgründung im Jahr 1993. Heute führen wir ungefähr 200 Lasereingriffe pro Woche durch. Dabei steht uns für jede Laserbehandlung der Haut ein speziell geeignetes und bewährtes Lasersystem zur Verfügung.

Die häufigsten Indikationen (anklickbar):


Fältchen und Falten
Durch die präzise und kontrollierte Abtragung der obersten Hautschicht mit den fraktionellen CO2-Lasertechniken DeepFX und ActiveFX werden Falten narbenfrei entfernt oder minimiert. Fraktionell bedeutet, dass die Gesichtshaut nicht vollständig abgetragen wird, sondern in einem engmaschigen Raster. Das hat entscheidende Vorteile für die Heilphase. Selbstverständlich können beide Techniken in einer Sitzung kombiniert werden (TotalFX). Die Intensität der Behandlung bringt eine Auszeit von sechs Tagen mit sich.

Unschöne, bräunliche Pigmentierungen sind gleich mit verschwunden, wenn sich die Haut erneuert hat. Weiterer vorteilhafter Anti-Aging-Effekt: Rejuvenation – Die Energie des Lasers führt auch zur Kollagenfaserstraffung und zur -neubildung. Das ist vorteilhaft, denn die Kollagenfasern sind mit für eine straffe Haut verantwortlich. Frischeres, jüngeres Aussehen mit ebenmäßigem Hautbild ist die Folge.

Haarentfernung
Laser-Epilation – Die effizienteste Methode um große und kleine Hautflächen fast schmerzfrei von lästigen Haaren zu befreien. Die Wirkung ist lang anhaltend bis dauerhaft und kosmetisch überzeugend. Beste Voraussetzungen sind gegeben mit dunklen Haaren und heller, ungebräunter Haut. Unerwünschte Haare im Gesicht (Damenbart, eingewachsene Haare) und in der Bikinizone, Achselhaare usw. lassen sich erfreulich einfach entfernen. Es sind in jedem Fall mehrere Behandlungssitzungen nötig. Wichtiges Detail: Unser Alexandrit-Laser besitzt ein hervorragendes Haut-Kühlungssystem!
Informieren Sie sich näher:

Hautkrebsvorstufen (aktinische Keratosen)
Lichtschädigungen – kleine, immer rauhe Hautstellen (fühlt sich an wie Schmirgelpapier) an den sonnenexponiertesten Körperstellen. Die geschädigten Hautpartien werden kontrolliert verdampft und abgetragen. In medizinischer und kosmetischer Hinsicht erzielt man sehr gute Ergebnisse. Eine Behandlung reicht im Regelfall aus.
Um den Übergang in ein invasiv wachsendes Plattenepithelkarzinom der Haut zu verhindern, sollte bei solchen Läsionen früh behandelt werden.

Gutartige Muttermale (Leberflecken, Naevi)
Mit dem CO2-Laser (»Lichtmesser«) werden gutartige, aber als störend empfundene, Muttermale entfernt. Das kosmetische Ergebnis, das mit dem Lichtmesser erreicht wird, ist deutlich schöner als mit dem Skalpell. Das zuvor entnommene Gewebe wird im Labor histologisch untersucht.

Narben, Aknenarben
Narben und Aknenarben im Gesicht können wir mit dem Laser sehr gut glätten. Oberflächliche Narben können wir meist vollständig entfernen. Größere eingesunkene und/oder erhabene Narben werden mit der Kombination DeepFX plus ActiveFX-Laser an das allgemeine Hautniveau angepaßt. Die Intensität der Behandlung bringt eine Auszeit von sechs Tagen mit sich.

Wählt man den Fraxel-Laser muss man keine Auszeit einplanen, allerdings sind dann drei bis vier Behandlungen notwendig. Gerötete Narben können mit Hilfe eines weiteren Lasers hautfarben gemacht werden. Dadurch sind sie kosmetisch viel weniger störend. Juckende, schmerzende oder verhärtete Narben behandeln wir ebenfalls erfolgreich mit Laserenergie.

Feuermale (Naevus flammeus)
Diese als besonders belastend empfundenen Male lassen sich heute narbenfrei entfernen oder zumindest sehr stark aufhellen. Das ermöglicht uns der gepulste Farbstoff-Laser. Feuermale sind eine Blutgefäß-Anomalie ohne Krankheitswert. Die Ausdehnung ist meist bei der Geburt schon vollständig und wächst im Laufe des Lebens im Verhältnis zum Größenwachstum mit. Besonders ärgerlich: Die Farbintensität nimmt oft dramatisch zu. Zum Beispiel von hellrot im Säuglingsalter bis tiefrot bereits im Kindesalter. Bei Säuglingen ab vier Monaten kann mit einer Lasertherapie begonnen werden.

So frühzeitig mit der Farbstoff-Laser-Therapie zu beginnen ist sinnvoll: Es werden weniger Sitzungen benötigt als bei älteren Betroffenen, da die Feuermale noch heller sind und besser auf die Therapie ansprechen. So ist das Stigma oft schnell beseitigt.

Babys und Kinder werden in Vollnarkose (für einige wenige Minuten) behandelt. Bei Jugendlichen und Erwachsenen ist das nicht notwendig.

Wer übernimmt die Kosten? Leider ändert sich die Situation bei der Feuermal-Behandlung mit dem gepulsten Farbstoff-Laser immer wieder. Bitte erfragen Sie bei uns die aktuelle Erstattungspolitik.

Couperose, Rosacea, Teleangiektasien (Rote Äderchen, erweiterte Gefäße)
Die störenden roten Äderchen im Gesicht (erweiterte Gefäße im Bereich von Nase und Wangen) entfernen wir vollständig mit dem gepulsten Farbstoff-Laser ohne Schädigung der gesunden Haut. Das Ergebnis ist kosmetisch exzellent und dauerhaft. Das Behandlungsrisiko ist sehr gering.

Altersflecken und Sonnenflecken (Lentigines seniles, L. solares)
Die häufig auftretenden und als unschön empfundenen, bräunlichen Altersflecken können heute sehr risikoarm und schnell mit dem Rubin-Laser entfernt werden. Ein bis zwei Sitzungen sind ausreichend, um die Flecken im Gesicht und auf den Handrücken verschwinden zu lassen.

Tätowierungen (Tattoos, Permanent Make-up)
Erfolgreiche Tätowierungsentfernung: Die Farbpigmente werden durch die Laserenergie in winzigste Partikel zertrümmert. Diese Pigmentpartikel sind so klein, daß sie vom körpereigenen Abwehrsystem entsorgt werden können. Farbige Tattoos entfernen wir durch den Einsatz zweier sich ergänzender gütegeschalteter Laser: Nd:YAG-Laser und Rubin-Laser. Die Anzahl der Behandlungen: Je dichter die Farbpartikel liegen, je tiefer sie in die Haut gestochen wurden und je mehr Farben verwendet wurden, umso mehr Sitzungen sind notwendig. Bei professionellen Tattoos sind meist mehr Behandlungen notwendig als bei Laientattoos.
»Schmutztätowierungen«, Pigmenteinlagerungen in die Haut nach Unfällen, entfernen wir ebenfalls mit Nd:YAG-Laser und Rubin-Laser.




Externe Links:

:: A ::
Haut- und Laserzentrum München GmbH
Das Haut- und Laserzentrum München ist ein an die Gemeinschaftspraxis Haut-Laser-Venen am Stachus assoziiertes Institut.

Haut- und Laserzentrum München

:: B ::
Wir empfehlen Prof. Dr. Christian Raulin, ärztlicher Leiter der LASERKLINIK Karlsruhe, als erste Anlaufstelle für dermatologische und ästhetische Lasermedizin im Großraum Karlsruhe/Heidelberg.
Sein hervorragendes Expertenwissen hat er auch durch die Publikation eines umfassenden Fachbuchs zur Lasertherapie unter Beweis gestellt.

Logo der Laserklinik Karlsruhe

:: C ::
Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft e.V.
Die Fachgesellschaft ist 1992 gegründet worden. Zum Fachverband gehören bundesweit derzeit gut 100 Hautärzte mit Spezialisierung auf Lasertherapie. Dr. Thomas Hebel ist bereits seit 1995 Mitglied der DDL. Dr. Gerlinde Opel und Dr. Georg Schuhmachers haben das umfangreiche Aufnahmeverfahren abgeschlossen und sind seit Januar 2005 ebenfalls Mitglieder der DDL.
Die LEITLINIEN der DDL zur Durchführung von Laserbehandlungen der Haut finden Sie hier: Qualitätssicherung »Lasertherapie in der Dermatologie«

DDL-Liste der Hautveränderungen, die erfolgreich mit dem Laser behandelt werden können.

Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft e.V.

Weitere Informationen zu unserem dermatologischen und ästhetischen Behandlungsspektrum:

HAUT
Muttermalentfernung
Allergien
Botox, Dysport
Hyaluronsäure
LASER
Thermage ThermaLift
Laser-Haarentfernung
Hautkrebsvorstufen
Feuermale
VENEN
Besenreiser
Krampfadern
Verödung
Venen-Stripping